TOMS One for One

Mehr als nur Mode

Menschenleben verbessern mit TOMS®

Die Schuhhersteller von TOMS haben sich einer sozialen Mission verpflichtet – Das „One for One“-Prinzip. Um es einfach zu erklären: Du kaufst einen Schuh der Marken TOMS und TOMS spendet einen weiteren Schuh an bedürftige Kinder in Not.

Doch wie genau funktioniert das?

Beim Kauf von TOMS Schuhen werden Spenden generiert, die dann dazu verwendet werden, mit dem „One for One“-Giving-Modell und den Giving-Partnern bedürftigen Menschen zu helfen. Diese Giving-Partner stellen dann TOMS-Produkte oder Services zur Verfügung und helfen so den Gemeinden, die auf Hilfe angewiesen sind.

Young ethnic Lao

TOMS unterstützt solche Programme in viele Ländern, zum Beispiel in China, Äthiopien und Kenia. Um noch mehr Hilfe leisten zu können, hat TOMS seine Produktionsstätten in eben genau diese Länder gelegt, in denen die Spenden verteilt werden, um so zur Nachhaltigkeit beizutragen und vor allem neue Arbeitsplätze zu schaffen. TOMS hat auf diese Weise schon über 700 neue Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt.
Seit 2013 hat sich TOMS dazu verpflichtet 1/3 der Giving-Schuhe in den Regionen herzustellen, in denen gespendet werden.

Globus, Afrika, Europa

Über 20 Unternehmen mit einer sozialen Mission werden von TOMS unterstützt. Darüber hinaus auch junge Unternehmen, welche die gleiche soziale Mission verfolgen.

TOMS SHOES

Bereits über 75 Mio. Paar Schuhe wurden dank dem „One for One“-Prinzip und der über 90 Giving-Partner erfolgreich gespendet. Unter anderem engagiert sich TOMS mit anderen Produkten im medizinischen Bereich und schenkte so schon über 500.000 Menschen in Not das Augenlicht, das sie einst verloren. Jetzt können diese Menschen wieder arbeiten und ein normales Leben führen.

TOMS SHOES

Gespendet wird in über 70 Ländern auf diesem Weg:
1.Spende
Für jeden von Dir gekauften TOMS-Schuh wird in Zusammenarbeit mit den Giving-Partnern ein weiterer Schuh von TOMS gespendet. Oft handelt es sich um Kinderschuhe, die in den meisten Ländern der Schuluniform entsprechen und somit einen Schulbesuch ermöglichen.
2. Anpassen der Bestellung
Die richtigen Größen, Mengen und Schuharten werden bereitgestellt und die Giving-Partner werden logistisch unterstützt.
3. Liefern und Verteilen
Die Schuhe werden nun and die Giving-Partner gesendet, welche über Programme zur Unterstützung von Kindern und Gemeinden dafür sorgen, dass die Schuhe an die richtigen Kinderfüße gelangen.
4. Kostenübernahme
Spenden sollten nach Meinung von TOMS keine versteckten Kosten beinhalten. Deswegen versucht TOMS alle Kosten für den Transport, die Verteilung, den Versand, die Fahrzeuganmiete und sogar für die Lieferung mit dem Esel zu decken.
5. Bewerten und Verbessern
Mit Hilfe von Partnerfeedback, Besuchen vor Ort und Auftragsstudien versucht TOMS in jeder Minute die Abläufe zu optimieren und noch effizienter spenden zu können, indem sie die Programme anpassen.
6. Wiederholen
TOMS verpflichtet sich zu verantwortungsvollen und nachhaltigen Spenden und arbeitet mit seinen Partnern zusammen, um neue Schuhe bedarfsgerecht zur Verfügung zu stellen.

enfants rwanda

Teilen

Kommentare

0

Likes

Kategorie

Love it?

Like it!

 
 
 
 
 
 

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sag' was dazu!

 

NEUES AUS UNSERER BUNTEN WELT

Hier findest Du weitere neue Artikel - schau rein.