#omisLifehacks
No. 2

Flecken Spezial

Die Fleckenteufelchen geben auch zur besinnlichsten Jahreszeit – der Weihnachtszeit – keine Ruhe. Beim leckeren Essen mit der Familie finden sie sich immer wieder auf der frischen Tischdecke ein… so ein Mist!

shoppie jenny

Was nun? FRAG OMI!

Jenny

Wir zeigen euch, wie ihr verschiedene Flecken mit Haushaltsmitteln einfach wieder entfernen könnt. Alle Beispiele können an waschbaren Textilien angewendet werden.

#1 Rotwein aus Textilien entfernen

Bei frischen Flecken hat sich das alte Hausmittel Salz durchaus bewährt! Einfach Salz auf den frischen Fleck schütten, sehr großzügig, damit sich alles vollsaugen kann, warten, bis sich das Salz vollständig mit dem Rotwein vollgesaugt hat und anschließend gründlich mit kaltem Wasser ausspülen.
Eingetrocknete Rotweinflecken sind schon ein wenig komplizierter. Aber auch hier gibt es Hilfe. Man gibt 1 EL Waschpulver zusammen mit 2 EL kaltem Wasser auf den Fleck und lässt es einweichen, bis der Fleck verschwunden ist. Danach wie gewohnt waschen.

#2 Teppich von Flecken befreien

Wusstet ihr, dass Backpulver ein absoluter Fleckenkiller ist?
Dank seines Natrongehalts eignet sich Backpulver wunderbar zur Reinigung von allen möglichen Textilien. Wir verwenden das Backpulver beim Teppich folgendermaßen: wir streuen es auf einen Fleck, gießen heißes, jedoch auf keinen Fall kochendes, Wasser darauf und lassen alles, am besten über Nacht, einweichen.
Am nächsten Morgen kann das Pulver abgetupft werden und voilà!
Ist der Fleck nicht vollständig verschwunden, sollte der Vorgang wiederholt werden. Ist er doch zu hartnäckig, kann noch zusätzlich Essig darüber gegossen werden, aber ACHTUNG! ESSIG WIRKT BLEICHEND UND SOLLTE NUR BEI HELLEN TEXTILIEN ANGEWENDET WERDEN!

#3 Make-up Flecken

Zur Begrüßung eine Bekannte, eine Schwester oder die Mutti umarmt und dann das: Make-up Flecken auf dem weißen Hemd … Das kann so nicht bleiben! Da muss schnelle Fleckenhilfe her.
Auch hier kommt das Wundermittel Backpulver zum Einsatz. Etwas davon auf den nassen Fleck geben und ca. 1 Stunde einwirken lassen. Danach ganz normal bei 30°C waschen – der Fleck ist weg!

#4 Fettflecken

Omis frische, selbst gemachte Pommes sind einfach die Besten! Schade nur, wenn eine davon mal flöten geht und zu allem Überfluss noch auf die gute Hose fällt …
Hier ist schnelle Hilfe angesagt! Das Kleidungsstück ausziehen, heißes Wasser, jedoch nur so heiß wie die Waschangaben vom Hersteller erlauben, ins Waschbecken einlassen und mit Waschmittel oder Seife sanft den Fleck aus der Kleidung rauskneten. Anschließend bei erlaubter Höchsttemperatur waschen.
Wird der Fleck erst später entdeckt, wenn er schon getrocknet ist, kann man den gleichen Trick anwenden, wie bei Wachsflecken. Löschpapier und Bügeleisen heißt die Devise! #omisLifehacks No. 1

#5 Eingebranntes Ceranfeld

Vorab: WARTET BIS DIE PLATTEN NUR NOCH HANDWARM SIND!
Dann bekommt ihr Eingebranntes einfach mit einem handelsüblichen Glasreiniger weg. Hierzu lasst ihr den Glasreiniger kurz einwirken und wischt mit kaltem, klaren Wasser nach. Zum Schluss mit einem trockenen Tuch nachpolieren, bis alles wieder blitzt und glänzt!

6# Verkrustungen im Backofen

Dreck im Backofen sieht nicht schön aus und riecht sehr unangenehm … also müssen wir ihn beseitigen! Hierzu nehmen wir zu gleichen Teilen Essig und Spülmittel und mischen es. Mit einem Schwamm reiben wir das Gemisch auf die Verkrustung bis es schäumt und lassen es ca. 15 Minuten einwirken. Danach mit warmem Wasser ausspülen. Der Backofen ist direkt wieder einsatzbereit 😉
Auch hier gilt: NICHT IN HEIßEM ZUSTAND REINIGEN!

shoppie jenny

Wir wünschen ein fleckenfreies Weihnachtsfest!

Jenny
Teilen

Kommentare

0

Likes

Kategorie

Love it?

Like it!

 
 
 
 
 
 

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sag' was dazu!

 

NEUES AUS UNSERER BUNTEN WELT

Hier findest Du weitere neue Artikel - schau rein.