Morgens, mittags, abends. Der schnelle Griff zu Brezel, Laugenstange oder Laugenbrötchen stillt jeden Hunger jederzeit genüsslich.

Zutaten-Liste

4 Portionen

  • 4 Würfelfrische Hefe
  • 2 TLZucker
  • 500 gWeizenmehl (Typ 405)
  • 2 TLSalz
  • 3 ELNatron
  • 1 ELSesam
  • 1 ELKürbiskerne
  • 1 ELSonnenblumenkerne
  • 1 ELMohn
  • 1 ELgrobes Salz
Schwierigkeitsgrad
leicht

1. Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröseln. Zucker in 300 ml lauwarmen Wasser lösen und in die Mulde gießen. 5 Minuten ruhen lassen.

2. Mehl vom Rand her einarbeiten und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Das Salz nach und nach einrieseln lassen. Für 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Teig nochmals mit den Händen durchkneten, 12 gleichgroße Teiglinge formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Eine weitere Stunde ruhen lassen.

4. Backofen auf 200 Grad Umluft (220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Muffinblech mit zimmerwarmer Butter einfetten.

5. 1 Liter Wasser zusammen mit dem Natron in einem Topf zum Kochen bringen. Topf von der Herdplatte ziehen und die Teiglinge mit einer Schaumkelle nacheinander für 30 Sekunden in die Natronlauge tauchen, abtropfen lassen und in die Mulden der Muffinform setzen. Jeweils drei Teiglinge mit Sesam, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Mohn bestreuen. Nach Belieben zusätzlich etwas grobes Salz darüber streuen.

6. Laugengebäck für 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen, herausnehmen, abkühlen lassen. Mit Butter oder Frischkäse servieren.

Teilen

Kommentare

0

Likes

Kategorie

Love it?

Like it!

 
 
 
 
 
 

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sag' was dazu!

 

NEUES AUS UNSERER BUNTEN WELT

Hier findest Du weitere neue Artikel - schau rein.