Der neue Trend aus den USA ist schon vor einiger Zeit zu uns übergeschwappt – doch was ist das eigentlich?

Bier brauen

Ein sogenanntes „Craft-Bier“ ist ein Bier, das noch von Hand und unter Berücksichtigung höchster Qualitätsstandards gebraut wird. Das Wort „Craft“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „handwerklich arbeiten“.

Die Craft-Bier-Brauereien bestehen auf das Image, ein besonders hochwertiges Bier herzustellen, das im Vergleich zu den industriellen Bieren in speziellen kleineren Auflagen erscheint. Das macht die Craft-Biere zum Exklusiv-Produkt.

Der Trend zurück zum handgemachten Bier zu kehren entstand bereits in den 1970er Jahren in den USA. Damals gab es um die 4.000 kleinen Brauereibetriebe zusätzlich zu den großen Industriebetrieben.

Während beim industriell hergestellten Bier darauf geachtet wird, immer einen möglichst gleichbleibenden Geschmack zu erzielen, sind die Craft-Bier-Brauereien offener für neue Kreationen. Keine Serie muss genau so schmecken, wie die Serie davor.

Verschiedene Biere auf einem Tisch

shoppie rolf

Prost!

Rolf

Doch, bevor man ein Craft-Bier auch als Craft-Bier bezeichnen darf, muss die ganze Philosophie der Brauerei darauf ausgerichtet sein. Ein einziges Craft-Bier auf den Markt zu bringen reicht nicht aus, um sich als Craft-Bier-Brauerei bezeichnen zu dürfen. Das gesamte Sortiment, die Unternehmensphilosophie und die Mitarbeiter tragen zusammen dazu bei.

Craft-Bier ist ein Lebensgefühl.

Teilen

Kommentare

0

Likes

Kategorie

Love it?

Like it!

 
 
 
 
 
 

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sag' was dazu!

 

NEUES AUS UNSERER BUNTEN WELT

Hier findest Du weitere neue Artikel - schau rein.