Burgunderbraten

Veredeln Sie saftigen Rinderbraten mit einem kräftigen Rotweingeschmack

Zutaten-Liste

4 Portionen

  • Für den Burgunderbraten 
  • 1,25 kgRinderbraten
  • etwasPfeffer
  • 100 gZwiebeln
  • 80 gKarotten
  • 80 gStaudensellerie
  • 1Knoblauchzehe
  • 10Pfefferkörner schwarz
  • 1Lorbeerblatt
  • 400 mlBurgunder, rot
  • Außerdem 
  • 40 gStaudensellerie
  • 50 gKarotten
  • 80 gZwiebeln
  • 80 gLauch
  • 2 ELPflanzenöl
  • 30 gTomatenmark
  • 200 mlRinderfond
  • etwasSalz
Schwierigkeitsgrad
mittel
Utensilien

Großer Gefrierbeutel, Bratenspritze

1. Den Braten mit Pfeffer würzen und in einen entsprechend großen Gefrierbeutel legen.

2. Für die Marinade Zwiebel, Karotte, Staudensellerie und Knoblauch schälen bzw. putzen. Zwiebel, Karotte und Sellerie in einen Mixer feinraspeln. Das Gemüse, die Knoblauchzehe, die Pfefferkörner und das Lorbeerblatt um das Fleisch verteilen. Den Braten mit dem Rotwein aufgießen, den Beutel verschließen und mind. 1 Std. kühl durchziehen lassen.

3. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen. Die Marinade durch ein Sieb gießen, die Flüssigkeit auffangen und einen Teil in die Bratenspritze aufziehen. Nun die Rotweinmarinade noch zusätzlich in den Rinderbraten injizieren.

4. Sellerie, Karotte, Zwiebel und Lauch schälen bzw. putzen und in Stücke schneiden. Das Fleisch salzen, Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch rundum im Öl kräftig anbraten und herausnehmen. Das vorbereitete Gemüse darin anschwitzen, das Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Den Braten auf das Gemüse legen, 2/3 der Marinaden Flüssigkeit zugießen und den Braten zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 140 Grad) ca. 1,5 -2 Stunden schmoren, dabei immer wieder mit der Schmorflüssigkeit sowie der restlichen Marinade und Rinderfond übergießen.

5. Den Braten aus dem Ofen nehmen, in Folie wickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Schmorflüssigkeit durch ein feines Sieb in einen Topf passieren, dabei das Gemüse etwas ausdrücken. Die Sauce aufkochen und um ca. 1/3 reduzieren, evtl. leicht binden und nochmals abschmecken.

6. Den Braten in Scheiben schneiden und mit Sauce auf Tellern anrichten.

7. Tipp: Hervorragend passen dazu zum Beispiel Rotkohl und Salzkartoffeln.

Teilen

Kommentare

0

Likes

Kategorie

Love it?

Like it!

 
 
 
 
 
 

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sag' was dazu!

 

NEUES AUS UNSERER BUNTEN WELT

Hier findest Du weitere neue Artikel - schau rein.